Satzung des Schulvereins der Grundschule "Theodor Körner" e.V.

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr
Der Verein führt den Namen "Schulverein der Grundschule Theodor Körner Wöbbelin". Er ist in das Vereinsregister Ludwigslust einzutragen. Er hat seinen Sitz in 19288 Wöbbelin, Neue Str. 18. Als Geschäftsjahr gilt der 01. August bis 31.07. des Folgejahres.

§ 2 Gemeinnützigkeit
1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirt- schaftliche Zwecke.
2. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch verhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden. Die Organe des Vereins arbeiten ehrenamtlich.

§ 3 Zweck und Aufgaben
1. Der Verein stellt sich die Aufgabe, die Erziehungs- und Bildungsarbeit in der Grundschule Wöbbelin ideell und materiell zu fördern.
Dies soll insbesondere erreicht werden durch:
- die Förderung von Projekten zu verschiedenen Themen wie Umwelt, Familie,
Natur, Technik, Europa
- die Unterstützung kultureller und sportlicher Veranstaltungen
- die Förderung der musischen Orientierung sowie der plattdeutschen Sprache
- die Erhöhung der Außenwirkung der Schule
- Aktivitäten zur Verbesserung des Zustandes der Schule/Klassenräume
- Verbesserung der materiellen Ausstattung der Schule (Bücher,
Instrumente, Geräte) für zusätzliche Angebote
- die Förderung der Pausengestaltung
Der Verein fördert Projekte nur dann, wenn der Schulträger nicht zuständig oder seinen gesetzlichen Pflichten bereits nachgekommen ist, diese aber nicht zur Sicherungen des Zieles ausreichend sind.

§ 4 Mitgliedschaft, Rechte und Pflichten der Mitglieder
1. Ordentliche Mitglieder können alle Eltern oder Erziehungsberechtigte sein,
deren Kinder die Grundschule in Wöbbelin besuchen.
2. Fördernde Mitglieder können alle werden, die die Zwecke und Aufgaben des
Vereins unterstützen wollen.
Kindersportfördernde Mitglieder sind jeweils ein Elternteil des Kindes, welches frühestens ab dem 4. Geburtstag am Kindersport des Schulvereins teilnimmt. Pro teilnehmendes Kind ist jeweils eine Mitgliedschaft zu begründen. Ein kindersportförderndes Mitglied kann zusätzlich auch ein ordentliches Mitglied mit allen Rechten und Pflichten sein.
Wenn nicht ausdrücklich eine Reglung für kindersportfördernde Mitglieder getroffen ist, gilt es auch für fördernde Mitglieder.
3. Die Mitgliedschaft wird durch einen Aufnahmeantrag, Aufnahmeantrag ordentliches/ förderndes Mitglied und/ oder Aufnahmeantrag kindersportförderndes Mitglied an den Vorstand
erworben.
4. Ordentliche und Vorstandsmitglieder haben Sitz- und Stimmrecht in der
Mitgliederversammlung. Fördernde Mitglieder haben nur eine beratende
Funktion in der Mitgliederversammlung.

§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft gilt als beendet, wenn:
1. das Kind die Grundschule Wöbbelin verlässt oder
2. der Austritt 2 Monate vor dem Ende des Geschäftsjahres (31.05.) durch
eine schriftliche Mitteilung an den Vorstand erfolgt oder
3. der Vorstand den Ausschluss wegen vereinsschädigenden Verhaltens
beschließt oder
4. der Tod eintritt.

Einmal geleistete Beiträge und Spenden werden nicht zurückerstattet.

§ 6 Beiträge
Ordentliche und fördernde Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag in Höhe von 12 €.
Kindersportfördernde Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag in Höhe von 25,00€. Alle Mitglieder können jedoch den Verein durch freiwillige Zahlungen oder Spenden zusätzlich unterstützen. Der Jahresbeitrag ordentlicher und fördernder Mitglieder ist am 01. August fällig und wird durch Überweisung auf das Vereinskonto gezahlt.
Der Jahresbeitrag kindersportfördernder Mitglieder ist am 28.02.fällig und ist in bar bei einem Übungsleiter einzuzahlen.

§ 7 Organe des Vereins
Die Organe des Vereins sind:
1. der Vorstand
2. die Mitgliederversammlung.

§ 8 Vorstand
Der Vorstand besteht aus:
1. dem/der Vorsitzenden
2. dem/der stellvertretenden Vorsitzenden
3. dem/der Kassenführer/-in
4. dem/der Schriftführer/on
5. dem/der Beisitzer/in

Im ersten Jahr nach der Vereinsgründung werden die Vorstandsmitglieder von der Mitgliederversammlung für die Dauer eines Jahres gewählt. Danach gilt eine Wahlperiode von 2 Jahren. Der Vorstand bleibt jedoch bis zur Neuwahl im Amt. Wiederwahl ist zulässig.

Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtszeit aus, kann der Vorstand eine Ersatzperson bis zur nächsten Mitgliederversammlung bestimmen oder die Aufgaben des ausgeschiedenen Mitgliedes an eines seiner Vorstandsmitglieder übertragen.

Der jeweilige Vorsitzende, sein stellvertretender Vorsitzender und der Kassenwart bilden den geschäftsführenden Vorstand. Je zwei von ihnen sind gemeinsam vertretungsberechtigt. Bei Finanzangelegenheiten ist der Kassenwart hinzuzuziehen.

§ 9 Mitgliederversammlung
Alljährlich findet im 1. Vierteljahr des Geschäftsjahres (August – Oktober) die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand beruft die Mitglieder- versammlung durch schriftliche Benachrichtigung der Mitglieder mindestens 14 Tage vor dem Tagungstermin unter Bekanntgabe der Tagesordnung ein.
Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehören:
1. Entgegennahme des Geschäfts- und Kassenberichtes des Vorstandes
2. Entgegennahme des Prüfberichtes der Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstandes
4. Wahl der Vorstandsmitglieder nach Ablauf der Amtsdauer
5. Wahl von zwei Kassenprüfern/-innen nach Ablauf der Amtsdauer
6. Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins
7. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann der Vorstand jederzeit einberufen. Der Vorstand muss sie jedoch einberufen, wenn mindestens die Hälfe der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zweckes und der Gründe beim Vorstand verlangt.
Die Mitgliederversammlungen sind stets beschlussfähig und entscheiden mit einfacher Mehrheit der Anwesenden. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt.
Satzungsänderungen bedürfen der 2/3 Mehrheit der Anwesenden. Über den Verlauf der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das von der nächsten Mitgliederversammlung zu genehmigen ist. Das Protokoll ist vom/von der Schriftführer/-in und einem weiteren Vorstandsmitglied zu fertigen und zu unterzeichnen.

§ 10 Kassenprüfer
Im ersten Jahr nach der Vereinsgründung werden die Kassenprüfer von der Mitglieder- versammlung für die Dauer eines Jahres gewählt. Danach gilt eine Wahlperiode von 2 Jahren. Den Kassenprüfern ist jeder Zeit Einblick in die Geschäftsbücher und die Kasse des Vereins zu gewähren. Die Kassenprüfer berichten der Mitgliederversammlung über eine Kassenprüfung.

§ 11 Auflösung
Über die Auflösung des Vereins entscheidet eine zu diesem Zweck einzuberufende Mitgliederversammlung mit 2/3 der Stimmen der anwesenden Mitglieder.

Bei der Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seiner satzungsmässigen Zwecke fällt das vorhandene Vermögen der Gemeinde Wöbbelin mit der Auflage zu, es unmittelbar und ausschließlich im Sinne des Vereinszweckes zu Gunsten der Grundschule Theodor Körner Wöbbelin zu verwenden.

§ 12 Inkrafttreten
Die Satzung tritt am 07.09.2004 in Kraft. Vorstehende Satzung wird beim Vereinsregister Ludwigslust eingetragen.

Wöbbelin, 07.09.2004